Edelsteine und Halbedelsteine

Edelsteine und Halbedelsteine

Zu den Edelsteinen zählen Diamanten, Saphire, Rubine und Smaragde, zu den Halbedelsteinen gehören unendlich viele andere Schmuck-Steine von Aquamarin bis Zirkon.

Unter diesen Steinen ist der Diamant das härteste natürlich vorkommende Material.

Diamanten können alle andere Gegenstände zerkratzen (auch einen anderen Diamanten).
Bewahren Sie Ihre Schmuckstücke deshalb immer so auf, dass diese sich nicht gegenseitig zerkratzen.

Ziehen Sie Ihren Schmuck mit Edelsteinen immer aus, bevor Sie im Garten oder im Haus arbeiten. Edelsteine können zerkratzen, oder auch durch Schläge und Quetschungen brechen bzw.  hässliche Sprünge bekommen. Damit verlieren sie an Wert. Nur perfekte, nicht zerkratzte Steine bewahren Ihren Wert. Dies gilt auch für alle Halbedel-Steine.

Achten Sie besonders auf die Smaragde. Sie sind besonders empfindlich, sie können schon bei relativ leichten Schlägen zerspringen oder Kratzer bekommen und sollten deshalb bei jeder sportlichen oder ähnlichen Aktivität abgelegt werden. Auf Grund der hohen Empfindlichkeit (auch betreffend Temperaturen) empfiehlt sich eine Reinigung ihres Schmuckstücks nur im Fachgeschäft.